Home | english | Impressum | Sitemap | KIT
Veranstaltungstipp

19.03.2014 13.45-15.15 Uhr

KIT-Doktorandentage | Wissen schafft Innovation

KIT-Doktorandentage

Im Rahmen der ersten KIT-Doktorandentage des KHYS berät KIT-Innovations-management zu Erfin-dungsmeldungen, Patenten und Unternehmensgründung. Die Doktorandentage finden vom 18. bis 21. März für alle Promovierenden und Promotionsinteressierten des KIT statt.

Weitere Infos zum Termin

Karlsruher Gründersommer 2013
karlsruher gruendersommer
Das Kick-off der KIT-Gründerschmiede ist Teil des Karlsruher Gründersommer 2013.

www.gruendersommer.de

Besuchen Sie uns!

PhD Spring School on Technology Innovation and Entrepreneurship

PhD Spring School EnTechnon

KIT-Gründerschmiede – Status der ersten Monate

 

Kick-off der KIT-Gründerschmiede

Am 1. April 2013 startete das Projekt KIT-Gründerschmiede. Beim großen Kick-off am 21. Juni wurde das Projekt dann feierlich entzündet. Inzwischen waren die Projektmitglieder im Hintergrund aktiv. Es wurde viel Konzeptions- und Aufbauarbeit für eine „hochschulweite Gesamtstrategie zur Gründungsprofilierung“ am KIT geleistet. Nachfolgend erfahren Sie, woran die KIT-Gründerschmiede in den letzten Monaten gearbeitet hat.

 

Arbeitsbereich Gründerberatung

 

Center for Entrepreneurship: Beratung für Studierende

Das Projektteam Gründerberatung hat ein systematisches Beratungskonzept entwickelt, mit dem sowohl die Unterstützung für Studierende als auch für wissenschaftliche Beschäftigte ausgebaut und verstetigt wird. Daneben werden regelmäßig Veranstaltungen zum Erfahrungsaustausch und Netzwerken organisiert.

 

 

Arbeitsbereich Unternehmerische Lehre

 

Unternehmerische Lehre am EnTechnon

Im Bereich der Lehre hat das Projektteam ein modulares Lehrkonzept entwickelt, das eine umfassende Entrepreneurship-Lehre für Studierende am KIT ermöglicht. Derzeit werden die entsprechenden Lehrmaterialien zu den Modulen vervollständigt und erarbeitet. Darüber hinaus finden Gespräche mit den Vertretern aller Fakultäten am KIT statt. Das Ziel ist die Verankerung von Entrepreneurship-Elementen in allen Curricula des KIT.

 

Arbeitsbereich Weiterbildung und Training

 

Für Wissenschaftler/innen und Gründer aus der Wissenschaft wird parallel das Weiterbildungsprogramm WaTT (Wissensaufbau und Technologietransfer) entwickelt. Hierfür werden Seminarinhalte aufgebaut und erste Veranstaltungen organisiert. Das Programm startet mit dem Weiterbildungskurs „Professionelle Patentverwertung“ in Kooperation mit der FTU.

Seminare und Workshops

Im September startete zum ersten Mal das KIT-eigene Accelerator-Programm upCAT (Startup Catalyst). In dem 12-wöchigen Intensivprogramm werden zurzeit sechs Teams aus den Branchen Informations-, Energie- und Lichttechnologie bei ihren Gründungsplänen betreut und gecoacht. upCAT wirkt sozusagen als Beschleuniger für Gründungsinitiativen. Das Programm wird zukünftig zweimal jährlich durchgeführt.

 

Arbeitsbereich Kultur und Kommunikation

 

Kommunikation - Eventmarketing

Das Projektteam Kommunikation entwickelt eine Kommunikationsstrategie, die alle Zielgruppen und Stakeholder des aktiven Gründernetzwerks am KIT berücksichtigt. Parallel dazu wird ein Webportal für die KIT-Gründerschmiede und alle Gründungsaktivitäten im KIT-Umfeld aufgebaut. Es soll als Sendestation rund um das Thema „Gründen am KIT“ dienen und die Etablierung einer Gründerkultur am KIT unterstützen.

Für einzelne Maßnahmen und Veranstaltungen werden bereits Themenkampagnen durchgeführt. Darüber hinaus werden langfristigere Kommunikationsmaßnahmen geplant und organisiert.

 

Arbeitsbereich Finanzierung

 

Schwarmfinanzierung

Neben der laufenden Fördermittelberatung für Gründer sollen neue Finanzierungsmöglichkeiten für die Gründungen am KIT erschlossen werden. Hierfür hat das Projektteam ein Konzept für eine Leveraged-Crowdfunding-Plattform (Schwarmfinanzierung durch private Investoren und KIT) entwickelt. Für die Umsetzung wird gerade ein geeigneter Partner gesucht, angestrebt wird eine Kooperation mit einer bestehenden Crowdfunding-Plattform.

Die KIT Innovation gGmbH ist ebenfalls im Umfeld der KIT-Gründerschmiede aktiv. Die Stiftungs-GmbH soll für die nachhaltige Finanzierung der KIT-Gründerschmiede über den EXIST-Projektrahmen hinaus aufgebaut werden. Die Förderprojekte der Stiftung sind unmittelbar mit den Entwicklungen in den Bereichen Gründen und Innovation am KIT verbunden.